Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

31.01.2008, SFV:

Werbespot für 100 % Erneuerbare Energien

Spender gesucht!

Wir wollen einen 15 Sekunden - Werbespot produzieren lassen, den Sie oder Ihre Umweltgruppe im lokalen Kino laufen lassen können.

Wie soll der Spot aussehen?

Karikatur von Klaus Stuttmann: Mist, der Nordpol ist geschmolzen
 

Diese Karikatur von Klaus Stuttmann aus dem Solarbrief 4/07 soll als Vorlage für unseren Werbespot dienen.
Wir denken an folgende Animation: Die Eisbären kommen näher geschwommen, man sieht und hört sie schwimmen. Ein Pinguin sagt: "Mist, jetzt ist der Nordpol schon geschmolzen".

Auf einem weiteren Bild soll folgender Text stehen und eventuell auch gesprochen werden:

Gegen den Klimawandel:
100% Erneuerbare Energie
www.sfv.de

Spender gesucht

Erste Angebote zur Produktion des Werbespots liegen vor. Die Gesamtkosten der Produktion betragen ca. 2000 Euro. Um unsere Idee auf den Weg zu bringen, benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung. Auch kleine Spendenbeträge helfen weiter (Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt). Bitte unterstützen Sie unsere Aktion.

Wenn wir den Werbespot produziert haben, soll er in möglichst vielen Kinos zu sehen sein. Auch hier können Sie aktiv werden. Die Kosten für eine einmonatige Schaltung des Werbespots betragen je nach Größe des Kinos 50 - 250 Euro (inklusive Vorführkopie des Spots). Da es sich um eine gemeinnützige Aktion handelt, kann man in vielen Kinos sogar einen bis zu 30 %igen Rabatt aushandeln.

Vielleicht mögen Sie Umweltgruppen und Vereine ansprechen, unsere Aktion zu unterstützen oder organisieren Sie persönlich eine solche Vorführung?

Damit wir das allgemeine Interesse abschätzen können, senden Sie bitte eine Mail an zentrale@sfv.de

  • Ich möchte den Werbespot bei uns im Kino laufen lassen und bin bereit, dafür eine Spende zu geben.
  • Ich möchte mich an der Produktion finanziell beteiligen.




zum Seitenanfang


Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....