zur Startseite des SFV

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

31.03.2012, SFV:

EEG 2009 inkl. Änderungen sowie PV-Novelle 2012: Einspeisevergütung

Inbetriebnahme der Anlage vom 1.1.2009 bis 31.3.2012

In Abhängigkeit von Montageort, Anlagengröße und Anteil der Solarstromnutzung im Eigenverbrauch

Die Vergütungen werden durch den Zeitpunkt der Inbetriebnahme festgelegt und gelten dann für 20 Jahre plus Restmonate des Inbetriebnahmejahres.

  Mindest-Solarstromvergütung in Ct/kWh ab 2009    
Inbetriebnahme Anlage auf/an Gebäuden oder Lärmschutzwänden Anlagen auf versiegelten und Konversions-Flächen Anlagen auf allen anderen Freiflächen
z.B. auf Gewerbeflächen oder längs von Autobahnen und Schienenwegen
Anlagen auf Ackerflächen Erneuerbare-Energien-
Gesetz (EEG)
≤30kW >30-100kW >100-1000kW >1000kW Eigenverbrauch bis ≤30 kW
Anteil bis 30 %
(Anteil über 30 %)
Eigenverbrauch >30-100kW
Anteil bis 30 %
(Anteil über 30 %)
Eigenverbrauch >100-500kW
Anteil bis 30 %
(Anteil über 30 %)
1.1.-31.12.2009 43,01 40,91 39,58 33,00 25,01 0 0 31,94 31,94 31,94 EEG 2009
1.1.-30.06.2010 39,14 37,23 35,23 29,37 22,76 0 0 28,43 28,43 28,43 EEG 2009
1.7. bis 30.9.2010 34,05 32,39 30,65 25,55 17,67
(22,05)
16,01
(20,39)
14,27
(18,65)
26,15 **) 25,02 **) 0 *) **) EEG-Novelle 2010
1.10. bis 31.12.2010 33,03 31,42 29,73 24,79 16,65
(21,03)
15,04
(19,42)
13,35
(17,73)
25,37 **) 24,26 **) 0 *) **) EEG-Novelle 2010
1.1.-31.12.2011 28,74 27,33 25,86 21,56 12,36
(16,74)
10,95
(15,33)
9,48
(13,86)
22,07 21,11 0 *) **) EEG-Novelle 2010
1.1.-31.03.2012 ****) 24,43 23,23 21,98 18,33 8,05
(12,43)
6,85
(11,23)
5,6
(9,98)
18,76 17,94 0 *) **) PV-Novelle 2012 ***) ****)

*) Die Förderung von Freiflächenanlagen auf Ackerflächen entfällt ab 1.7.2010.

**) Bei Vorliegen eines Bebauungsplanes bis zum 25.3.2010 wird die Freiflächenvergütung in den Vergütungssätzen bis 30.06.2010 gewährt, wenn die Anlage noch bis zum 31.12.2010 errichtet wird.

***) siehe auch Veröffentlichung der Bundesnetzagentur vom 28.10.2011 zu "Degressions- und Vergütungssätze ab Januar 2012"
 
 
Alle Angaben ohne Gewähr.</p>



zum Seitenanfang


Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....