Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

06.08.2017, Presseauswertung:

Größte Sorge der Deutschen

Ergebnisse einer Meinungsumfrage durch KANTAR-EMNID im Auftrag der Funke-MedienGruppe

Knapp zwei Monate vor der Bundestagswahl nennen die Deutschen als ihre größte Sorge den Klimawandel. Das ergab eine Umfrage des Instituts Kantar Emnid im Auftrag der Funke-Mediengruppe.

Mehrfachnennungen waren möglich.

Es nannten:


71 Prozent   Veränderung des Weltklimas

65 Prozent   Neue Kriege

63 Prozent   Terroranschläge

62 Prozent   Kriminalität

59 Prozent   Altersarmut

45 Prozent   Massenhafte Zuwanderung von Flüchtlingen

33 Prozent   Arbeitslosigkeit

 

Kommentar des SFV

Ohne die hier dargestellten Umfrageergebnisse könnte man leicht auf die Idee kommen, der Wahlbevölkerung sei das Thema Energiewende gleichgültig. Doch diese Annahme ist offensichtlich irrig.

Wer den Klimawandel als größte Bedrohung empfindet, darf keine Partei wählen, die die Umstellung der Energieversorgung auf Sonnen- und Windenergie sowie auf Stromspeicher - mit welchen Gründen auch immer - verzögert.




zum Seitenanfang


Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....