Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

16.12.2015, Prof. Eberhard Waffenschmidt:

Immer näher am Ziel - Es wird Zeit für Speicher

100% Erneuerbare lassen nicht mehr lange auf sich warten, Speicher leider schon

Beinahe hätte es in diesem Jahr 2015 für alle Freunde der Erneuerbaren Energien etwas zum Feiern gegeben. Wenn Petrus Anfang Juni das Wetter nur ein klein wenig um zwei Tage vorgezogen hätte, hätten wir in Deutschland einen historischen Moment feiern können: Zum ersten Mal in der Geschichte hätte der Stromverbrauch in Deutschland für wenige Stunden zu 100% durch Erneuerbare Energien gedeckt werden können.

Das Bild unten von der Website von Agora-Energiewende zeigt die Details: Am 2.6.2015 wurde mit Sonnen-, Wind-, und Wasserkraft um 14:00 mehr als 49 GW ins Netz eingespeist. Das hätte zwei Tage früher am 31.5.2015 locker gereicht, den Strombedarf um 14:00 zu decken, sogar ohne Biomasse.

Alles locker also? Die Energiewende ist in der Zielgerade? Nicht ganz.

Das Bild zeigt, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis die Einspeisung ins Netz den Bedarf regelmäßig und deutlich überschreitet. Können wir dann noch den Überschuss exportieren? Oder müssen wir dann Erneuerbare abregeln? Dann wären Speicher nicht schlecht, um den Überschuss nutzen zu können. Ich erinnere mich an Präsentationen vor drei, vier Jahren zum Bedarf von Speichern, bei denen Kurven wie diese als Prognose für 2020 gezeigt wurden mit der Aussage, dann wären Speicher bald notwendig. Damals erschien 2020 noch weit weg, und Handeln noch nicht nötig. Nun haben wir aber jetzt schon eine solche Situation.

Es wird Zeit für Speicher!

 

Erzeugung überstieg Verbrauch

Zur Vergrößerung in das Bild klicken

Quelle
[1] Agora-Meter, Agora Energiewende, 13.12.2015,
http://www.agora-energiewende.de/de/themen/-agothem-/Produkt/produkt/76/Agorameter/
(Biomasse und konventionelle Energien mit der AGORA-Ausblendefunktion ausgeblendet)



zum Seitenanfang


Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....