Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

Dieser Beitrag ist zeitlich überholt!

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

Schuldenfalle HTDP

vom 17.02.2001 (überholt)


Verkehrte Welt:

Wer den 100.000 Dächer-Kredit der Kreditanstalt für Wideraufbau eigentlich nicht braucht (weil er genügend Eigenkapital zum Bau seiner Anlage hat), dem können wir guten Gewissens empfehlen, einen Kreditantrag zu stellen - denn er riskiert nichts. Er kann mit dem Bau seiner Anlage sofort anfangen, wenn er den Antrag gestellt hat. Ob ihn die Bewilligung in einem halben oder einem ganzen Jahr erreicht, das berührt ihn nicht.


Wer aber den Kredit braucht, um seine PV-Anlage zu finanzieren, den warnen wir eindringlich:

1. Der Kredit muss in zehn Jahren vollständig zurückgezahlt sein; die PV-Anlage aber braucht zwanzig Jahre, um den Betrag zu "ernten".
Die jährliche Einspeisevergütung reicht bei weitem nicht zur Bezahlung der jährlichen Tilgungsraten und Zinsen.
Vom dritten Betriebsjahr an muss der Anlagenbetreiber bei einer 1 kW-Anlage weit über 1000 DM jährlich zuschießen, bis das Darlehen nach zehn Jahren getilgt ist.
Bei einer 3 kW-Anlage muss er sogar über 3000 DM jährlich zuschießen.
Beispielrechnung

Achtung: SCHULDENFALLE !

Mit freundlichen Grüßen
Wolf von Fabeck



Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....