Infoveranstaltung zum Thema Energiewende im Wärmebereich

 

Veranstaltung von:  Verein VERENA e.V. (Verein für erneuerbare Energien Ahlen) und der Solarenergie Förderverein -Infostelle Ost-Münsterland 

Zeit / Ort: Am 2.8.2022 um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Ahlen, Raiffeisenstraße 3, 59229 Ahlen

Referent: Hans-Jürgen Münnig 


Heizölpreise explodieren ebenso wie Erdgaspreise. Der Ukrainekrieg und die damit verbundenen Sanktionen gegen den bisher wichtigsten Kohle-, Erdöl- und vor allem Erdgaslieferanten Europas haben zusätzlich zu einer Verknappung fossiler
Energieträger geführt. Außerdem zwingt uns der Schutz des Klimas mit der dafür notwendigen Energiewende zum energetischen Umdenken.


Müssen wir uns von alten Gewohnheiten trennen und unser tägliches Leben völlig umkrempeln? Ölheizungen sind schon weitgehend tabu, Gasheizungen werden es bald sein. Holz und vor allem Pelletheizungen sind auch nicht das "Gelbe vom Ei". 

Aber vor Wärmepumpen - vor allem in Altbauten - wird vielfach gewarnt. Warum?


Hans-Jürgen Münnig, aktives Mitglied des Solarenergie-Fördervereins Deutschland e.V. und Betreiber der SFV-Infostelle "Südliches Ruhrgebiet/Bergisches Land" räumt mit verbreiteten Vorurteilen auf und erklärt während des Vortrags, wie Wärme auch ohne fossile Energien, ohne Gas und Heizöl die Wohnungen behaglich macht. Er zeigt aber auch, dass die
Wärmepumpe allein keine Wunder bewirken kann.