Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

09.04.2008, Georg Engelhard:

Energiewenderechner

Probieren Sie rechnerisch aus, ob eine 100%-Erneuerbare-Energien-Versorgung möglich ist!

Seit einiger Zeit lief unser „Energiewenderechner“ im Testbetrieb und ist nun endlich fertig. Er ist auf unserer Internetseite in der linken Menüleiste zu finden und läuft ohne spezielle Installation in jedem halbwegs aktuellen Browser. Sie können auch gern den Link http://www.sfv.de/energier/Energierechner.html eingeben. Ein Download ist nicht erforderlich.

Der Energiewenderechner soll jedem Benutzer ermöglichen, rechnerisch auszuprobieren, ob eine 100%-Versorgung mit Erneuerbaren Energien möglich ist. Voreingestellt (und in allen Details abänderbar) ist eine Musterlösung. Für uns, die wir an dieser Musterlösung mitgearbeitet haben, gab es eine verblüffende Erkenntnis: Es gibt nicht EINE Lösung, sondern eine Fülle von Variationsmöglichkeiten, wie man die Aufgabe 100% für Deutschland lösen kann.

Versuchen Sie es selbst! Sie können zum Beispiel den Anteil der Windenergie verringern und dafür den der Biomassenutzung erhöhen. Ein verringerter Anteil an Geothermie könnte durch mehr Flächen für Solarthermie ausgeglichen werden. Zusätzliche Parkplätze und Innenstadtstraßen mit Überdachungen könnten für Photovoltaik genutzt werden. Sie können andere Wirkungsgrade für verschiedene Technologien einsetzen.

Wie seriös das von Ihnen ermittelte Endergebnis ist, hängt ausschließlich von Ihren Eingaben ab. In jedem Fall zeigt Ihnen der Rechner in einer Bilanz an, ob Ihre Lösungsvariante den von Ihnen angenommenen Energiebedarf einschließlich der Speicherverluste decken kann. Wenn Sie glauben, eine besonders empfehlenswerte Lösung gefunden zu haben, schicken Sie sie uns als Mail - am besten mit einer Erläuterung. Dazu können alle eingegebenen Zahlen in eine Datei gespeichert oder als Mail verschickt werden.

Eine Anleitung und erklärende Hinweise finden Sie im Programm selbst. Viel Erfolg!



zum Seitenanfang


Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....