Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ zurück zur Startseite ]
[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

05.12.2018:

Aachen - Vortrag: Regionalstadtbahn – ein Baustein für eine menschengerechte Stadt

Mittwochswerkstatt „Zukunft gestalten" (Referent: Henry Risse)

Die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Aachen und der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. laden Sie herzlich zu der Veranstaltung ein.

Wann? 5. Dezember, 18 Uhr

Wo? Haus der Evangelischen Kirche, Frère-Roger-Str. 8-10, 52062 Aache

Referent: Dr.-Ing. Henry Risse

Worum geht es?
Während die Diskussion sich vorwiegend um Parkplätze, Staus, drohende Dieselfahrverbote und überfüllte Busse dreht, wird ein Lösungsansatz zur Bewältigung der großen Mobilitätsströme fast vergessen – die Regionalstadtbahn. Dabei handelt es sich nicht um die alte „Bimmel“, die in den 60er Jahren über ausgefahrene Gleise zu den Kohleschächten im Aachener Nordrevier und den Industriegebieten rumpelte, sondern um eine moderne Tram, welche in der Stadt so flexibel ist wie die Straßenbahn und auf DB-Gleisen mit bis zu 100 km/h mitschwimmen kann. Dieses Konzept, welches das Umland mit der Innenstadt verbindet, in Karlsruhe durch Dieter Ludwig zu Beginn der 90er Jahre erstmals erprobt, hat im Umfeld von Karlsruhe auf fast allen Strecken zu einer Vervielfachung der Fahrgastzahlen geführt. Der Komfort dieses Systems überzeugte viele Autofahrer, deren Anteil am Fahrgastzuwachs bei ca. 40% liegt. Mit Blick auf den begrenzten Verkehrsraum in der Stadt hat das System RegioTram ebenfalls große Vorteile, eine Tram ersetzt ca. 200 PKW.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.




zum Seitenanfang