Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

vom 24.12.2014, aktualisiert am 01.02.2015, Wolf von Fabeck:

Vorschlag des SFV für ein angemessenes Stromhandelssystem für fluktuierende Erneuerbare Energien

Spotmarkt only als Strommarktdesign - Folienvortrag

Im Folgenden soll begründet werden, warum das derzeitige Handelssystem für Elektrizität die fluktuierenden Erneuerbaren Energien benachteiligt. Außerdem wird ein Vorschlag des Solarenergie-Fördervereins Deutschland (SFV) mit der Bezeichnung "Spotmarkt only" vorgestellt. Es wird gezeigt, dass die Handelsform für eine rasche Umstellung auf Erneuerbare Energien die Geeignetere ist.

Die Abwägung lässt sich nicht mit Hilfe konkreter Beispiele leisten, da es fast unendlich viele Ausgangssituationen gibt und schwer zu entscheiden ist, ob die gewählten Beispiele typisch oder untypisch sind. Die Aufgabe wird deshalb in der Weise gelöst, dass in allgemeiner Form plausibel gemacht wird, dass am Spotmarkt only der Börsenpreis, den die Erneuerbaren Energien erzielen, im Allgemeinen immer höher sein wird als an einem Spotmarkt ("Spotmarkt danach"), der nach vorhergehendem Terminhandel und OTC-Handel erfolgt.

Wir bitten um Kommentare an fabeck@sfv.de

spotmarkt only 01-02-15 pdf



zum Seitenanfang


Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....