Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

vom 09.07.2014, aktualisiert am 30.07.2014, Wolf von Fabeck:

Seminar mit Chinesischer Delegation

am 10. und 21. Juli 2014 zum Thema Energiewende

Im Juli 2014 hat eine 16-köpfige chinesische Delegation aus der Provinz Shanxi eine Studienreise in Deutschland unternommen. Der Schwerpunkt der Studienreise war Energiewende Politik in Deutschland.

Die Provinz Shanxi ist das größte Gebiet für Kohlebergbau in China.
Die Teilnehmer waren Führungskräfte von der "Taiyuan University of Technology".

Zwei Seminartage wurden durch den Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) gestaltet. Die Vorträge hielt Wolf von Fabeck. Die Übersetzung erfolgte direkt vom Deutschen in das Chinesische.

Am 10.07.2014 Auf Wunsch der Delegation die Themen 100 Prozent Erneuerbare Energien und die Speicherfrage

Persönliche Vorstellung des Referenten
Waldsterben
Radioaktivität
Das Kohlendioxidproblem
Notwendigkeit von 100 Prozent Erneuerbarer Energie
Die Speicherfrage

Begrüßung und Folienvortrag PDF Begrüßung und Speichervortrag

Am 21.07.2014 Zum Thema Fehler bei der Energiewende nach Einschätzung des SFV

Das Aachener Modell und Übergang zum EEG
Angriffe der Regierung auf das EEG - z.B. übermäßige Absenkung der Einspeisevergütungen
Markt-Integration ohne Stromspeicher
Ökostromhandel (Förderung des Verbrauchers anstatt Förderung des Erzeugers)
Energetische Nutzung von Biomasse erhöht die CO2-Konzentration der Atmosphäre

Folienvortrag PDF Guter Anfang und schlimme Fehler bei der Deutschen Energiewende

Organisation

Frau Wen Xia, Projekt Managerin
RKWC GmbH
Eurode Business Center 1-38
52134 Herzogenrath

Tel: +49 (0)2406 / 9993301
Fax: +49 (0)2406 / 9993302

Chinesische Delegation Juli 2014 Programm
Chinesische Delegation Juli 2014 Namensliste




zum Seitenanfang


Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....