Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

Den Klimawandel infolge Nutzung fossiler Energien sehen wir als größte Gefahr für die menschliche Zivilisation an. 100 Prozent Erneuerbare Energien weltweit ist deshalb unser Ziel.

Deutschland als große Industrienation hat durch überragende Erfolge beim Ausbau der Solar- und Windenergie den Beweis erbracht, dass es die notwendige Technik entwickeln, erproben und sukzessive das bestehende Energieversorgungssystem ablösen kann. Diese Anfangserfolge müssen - auch gegen den Widerstand der konventionellen Energiewirtschaft - beherzt weiter ausgebaut und durch Erfolge in der Energiespeichertechnik und der Netzstabilisierung abgerundet werden, damit der Umstieg zu 100 Prozent gelingt.

Erneuerbare Energien-Technik wird durch Massenproduktion und Massenanwendung wettbewerbsfähig und kann dann auch global die herkömmliche Energietechnik ersetzen.

Lesen Sie dazu unser ausführliches Programm.

 

Letzte Beiträge
17.11.14 Gerhard Mester:
Gabriel beim Dealer
Braunkohle - Scheiß auf Entzug!
15.11.14 Wolf von Fabeck:
Laudatio für Adolf Müller-Hellmann
Rettung des Raumschiffs Erde
14.11.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 07.11.14)
Rüdiger Haude:
Energiewendefonds?
06.11.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 01.07.14)
Spender zur Finanzierung des 3. und 4. Gutachtens von Prof. Dr. Ekardt
Stand vom 06.11.2014
01.11.14 Wolf von Fabeck:
Gaskraftwerke als Übergangstechnik
Überlegungen zum Strommarktdesign
30.10.14 Solarbrief 3/14
29.10.14 Vorstand des SFV:
Einladung und Rechenschaftsbericht: Vereinsjahr 2013/2014
Wenn Sie nicht kommen können, bitte Vollmacht erteilen - Auch entfernt wohnende Mitglieder sollen beteiligt sein
28.10.14 Wolf von Fabeck und Rüdiger Haude:
Anstieg des Meeresspiegels um 3 Meter nicht mehr zu verhindern
Schnellstmöglicher Ausstieg aus der Kohle- und Ölverbrennung noch dringlicher
27.10.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 18.10.14)
Wolf von Fabeck:
Trassen- oder Speicherausbau
Grundlagen für den Appell an Ministerpräsident Horst Seehofer
16.10.14 Bundesfinanzministerium:
Umsatzsteuerrechtliche Behandlung des Eigenverbrauchs nach Abschaffung des Eigenverbrauchsbonus

Ältere Beiträge >>