Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

Den Klimawandel infolge Nutzung fossiler Energien sehen wir als größte Gefahr für die menschliche Zivilisation an. 100 Prozent Erneuerbare Energien weltweit ist deshalb unser Ziel.

Deutschland als große Industrienation hat durch überragende Erfolge beim Ausbau der Solar- und Windenergie den Beweis erbracht, dass es die notwendige Technik entwickeln, erproben und sukzessive das bestehende Energieversorgungssystem ablösen kann. Diese Anfangserfolge müssen - auch gegen den Widerstand der konventionellen Energiewirtschaft - beherzt weiter ausgebaut und durch Erfolge in der Energiespeichertechnik und der Netzstabilisierung abgerundet werden, damit der Umstieg zu 100 Prozent gelingt.

Erneuerbare Energien-Technik wird durch Massenproduktion und Massenanwendung wettbewerbsfähig und kann dann auch global die herkömmliche Energietechnik ersetzen.

Lesen Sie dazu unser ausführliches Programm.

 

Letzte Beiträge
14.10.18 Von Daniel Kray und Hans-Peter Schmidt:
Pflanzenkohle (PK) – Ein Missing Link für das 1,5°C-Ziel
19.08.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 13.08.18)
Wolf von Fabeck:
Warnungen vor der Klimakatastrophe befolgen oder "hinterfragen"?
Wie nutzen wir die uns noch verbliebene Zeitspanne? - Parallelen zum Untergang der Titanic
19.08.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 14.08.18)
Wolf von Fabeck:
CO2-Rückholen oder nicht?
Editorial des Solarbriefs 2/18
14.08.18 Solarbrief 2/18
07.08.18 Wolf von Fabeck:
Umdenken bei der Stromversorgung 2
Der Umstieg auf Solar- und Windenergie darf nicht auf Kosten der Versorgungssicherheit gehen
06.08.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 27.04.18)
Wolf von Fabeck:
Unsere letzte Chance - Wir brauchen mehr als 100 Prozent Erneuerbare Energien
Kohlenstoff aus der Atmosphäre holen und jedes technisch anfallende CO2 recyceln
03.08.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 29.07.18)
Wolf von Fabeck:
Umdenken bei der Stromversorgung 1
Versorgungssicherheit und Zukunftsvorsorge gehören nicht in die Hand von gewinnorientierten Konzernen
02.08.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 13.09.13)
SFV:
Karikaturen zur Energiewende
Zusammenstellung von Zeichnungen des Karikaturisten Gerhard Mester
02.08.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 26.06.18)
Susanne Jung:
PV-Altanlagen: Sicherung des Weiterbetriebs nach Ablauf der Vergütung
Diskussionsvorschlag
02.08.18 Petra Hörstmann-Jungemann:
Umweltrisiken durch Solarmodule?
Informationen zu einem Studienergebnis
01.08.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 27.06.16)
SFV:
Aufkleber zur Energiewende
31.07.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 01.02.17)
SFV:
EEG 2017: Einspeisevergütung für Anlagen bis 100 kW
Inbetriebnahme ab 1.1.2017
30.07.18 Wolf von Fabeck:
Vordringlichste Maßnahme beim Kampf gegen den Klimawandel
Löschflugzeuge bauen - Waldbrände löschen
12.07.18 Prof. Wolfgang Huß, Fakultät für Architektur und Bauwesen der Hochschule Augsburg:
Das Potenzial des Baustoffes Holz
14.06.18 Tobias Reichert:
Viel weniger Emissionen nur mit viel weniger Tieren
Die Klimapolitik kann zu einer besseren Tierhaltung in Deutschland beitragen. Umgekehrt kann die Landwirtschaft auch den Klimaschutz fördern.
08.06.18 SFV:
SFV - Mitgliederversammlung 2018
04.06.18 SFV:
Datenschutzerklärung
17.05.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 04.04.18)
Annette Stoppelkamp:
Einladung zum Austausch in den SFV-Arbeitsgruppen
Unser neues Forum ist online
26.04.18 Rüdiger Haude:
Eigentum verpflichtet
Rüdiger Haude bei der RWE-Hauptversammlung
13.04.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 12.03.18)
Wolf von Fabeck:
Appelle gegen den Klimawandel reichen nicht aus
SFV bereitet Verfassungsbeschwerde vor
11.04.18 Regine Richter, urgewald:
Versicherung für Kohle beenden
Kohle steht unter Druck
11.04.18 Das Interview führte Susanne Jung:
Sonne für alle!
Interview mit Daniel Bannasch, MetropolSolar, zu Tony Sebas Buch „Saubere Revolution 2030“ und zum „Recht auf Sonne“
11.04.18 Susanne Jung:
Den Staat in die Verantwortung nehmen!
Kurzstatement
11.04.18 Solarbrief 1/18
10.04.18 Ulrich Böke:
Seminar Solarstromanlagen & Arbeitsgruppe zur Weiterentwicklung
Angebot zur Mitarbeit
04.04.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 31.03.18)
Wolf von Fabeck:
Europäischer Netzverbund ersetzt keine Langzeit-Stromspeicher
Deutscher Wetterdienst analysiert: Viermal 48 Stunden ganz Europa ohne nennenswerte Wind- und Sonnenenergie
04.04.18 Daniel Kray, Eberhard Waffenschmidt:
Markteinführung für Speicher mit einem neuen Speichermarkt-Design (SMARD)
Ein Diskussionsvorschlag
03.04.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 03.01.16)
Wolf von Fabeck:
Stromspeicher – Engpass der Energiewende
SFV-Strategie zur Überwindung des Engpasses
03.04.18 Kerstin Watzke:
Arbeitsgruppe "PV-Altanlagen"
Was geschieht mit PV-Anlagen, die keine EEG-Vergütung mehr erhalten?
12.03.18 SFV:
Seminar: Stromspeicher bei der künftigen Energieversorgung aus Wind- und Sonnenenergie
Nachlese

Ältere Beiträge >>