Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

Den Klimawandel infolge Nutzung fossiler Energien sehen wir als größte Gefahr für die menschliche Zivilisation an. 100 Prozent Erneuerbare Energien weltweit ist deshalb unser Ziel.

Deutschland als große Industrienation hat durch überragende Erfolge beim Ausbau der Solar- und Windenergie den Beweis erbracht, dass es die notwendige Technik entwickeln, erproben und sukzessive das bestehende Energieversorgungssystem ablösen kann. Diese Anfangserfolge müssen - auch gegen den Widerstand der konventionellen Energiewirtschaft - beherzt weiter ausgebaut und durch Erfolge in der Energiespeichertechnik und der Netzstabilisierung abgerundet werden, damit der Umstieg zu 100 Prozent gelingt.

Erneuerbare Energien-Technik wird durch Massenproduktion und Massenanwendung wettbewerbsfähig und kann dann auch global die herkömmliche Energietechnik ersetzen.

Lesen Sie dazu unser ausführliches Programm.

 

Letzte Beiträge
01.09.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 15.07.14)
Wolf von Fabeck:
SFV-Kritik an "Roadmap Speicher" des BMWi
Wie die Notwendigkeit von Stromspeichern wegdiskutiert wird
27.08.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 17.08.14)
Wolf von Fabeck - RA Dr. Patrick Schweisthal:
Installierte Leistung und Netzintegration der PV nach dem EEG 2014
AC statt DC - Eine Bremse weniger für PV-Anlagen mit Speicher
26.08.14 Wolf von Fabeck:
Fehler bei der Energiewende
Impulsvortrag und Workshop bei der UndJetzt-Konferenz 2014 auf Burg Lohra
21.08.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 04.08.14)
BUND und SFV:
Das BMWi hat etwas an der Energiewende gestrichen
Aufkleber zum Protestieren
20.08.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 18.08.14)
SFV:
SEPA
Informationen zum Lastschrifteinzug und Karikatur
20.08.14 Wolf von Fabeck:
Rechtlicher Hintergrund zu den Klagen gegen Braunkohleenteignungen in Sachsen und Brandenburg
SFV unterstützt die Kläger mit dem Rechtsgutachten "Eigentum, Klimaschutz und Verfassungsrecht" von Prof. Dr. Felix Ekardt
08.08.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 01.07.14)
Spender zur Finanzierung des 3. und 4. Gutachtens von Prof. Dr. Ekardt
Stand vom 01.08.2014
04.08.14 Dr. Patrick Schweisthal, Rechtsanwalt:
Null oder fast Null
Denkanstöße zur Abrechnung von geringfügigen Anzeigen auf der Bezugsseite von Zweirichtungszählern bei Photovoltaikanlagen
01.08.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 26.07.14)
Wolf von Fabeck:
Energetische Nutzung von Biomasse erhöht den CO2-Gehalt der Atmosphäre
30.07.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 09.07.14)
Wolf von Fabeck:
Seminar mit Chinesischer Delegation
am 10. und 21. Juli 2014 zum Thema Energiewende

Ältere Beiträge >>