Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

Den Klimawandel infolge Nutzung fossiler Energien sehen wir als größte Gefahr für die menschliche Zivilisation an. 100 Prozent Erneuerbare Energien weltweit ist deshalb unser Ziel.

Deutschland als große Industrienation hat durch überragende Erfolge beim Ausbau der Solar- und Windenergie den Beweis erbracht, dass es die notwendige Technik entwickeln, erproben und sukzessive das bestehende Energieversorgungssystem ablösen kann. Diese Anfangserfolge müssen - auch gegen den Widerstand der konventionellen Energiewirtschaft - beherzt weiter ausgebaut und durch Erfolge in der Energiespeichertechnik und der Netzstabilisierung abgerundet werden, damit der Umstieg zu 100 Prozent gelingt.

Erneuerbare Energien-Technik wird durch Massenproduktion und Massenanwendung wettbewerbsfähig und kann dann auch global die herkömmliche Energietechnik ersetzen.

Lesen Sie dazu unser ausführliches Programm.

 

Letzte Beiträge
19.04.14 (aktualisiert, ursprünglich vom 02.02.14)
Wolf von Fabeck - Diskussionsentwurf Version 45:
Einfache Lösung für das Strommarktdesign - Spotmarkt only
Keine Netzverstärkungen für Kohle- und Atomkraftwerke!
17.04.14 Wolf von Fabeck:
Vorsorgliches Rechtsgutachten gegen den EEG-Regierungsentwurf
Wer sich nicht mehr wehrt, hat schon verloren
16.04.14 SFV:
Flyer - Argumente gegen neue Höchstspannungsleitungen
Nur Braunkohlestrom braucht eine Verstärkung der Höchstspannungsnetze - Solar- und Windstrom brauchen Stromspeicher
15.04.14 Solarbrief 1/14
13.04.14 Wolf von Fabeck:
EEG 2014 - Regierungsentwurf - Grundsatzkritik des SFV
Wegen innerer Widersprüche möglicherweise ein verfassungswidriger Verstoß gegen fundamentale Grundrechte
12.04.14 Wolf von Fabeck:
„Zehn Milliarden“ - Ein Sachbuch-Bestseller von Stephen Emmott
Stellungnahme
11.04.14 Susanne Jung:
Was auf Solaranlagenbetreiber demnächst zukommen könnte
Zu wesentlichen Änderungen im geplanten EEG 2014, Stand 8. April 2014
09.04.14 Wolf von Fabeck:
Markteinführung für Langzeit- bzw. Saisonspeicher
09.04.14 Wolf von Fabeck:
CO2-Steuer auf fossile Energieträger beschleunigt Ausstieg aus fossiler Stromerzeugung
Steuereinnahmen können aufkommensneutral der Speicher-Markteinführung zugute kommen
09.04.14 Wolf von Fabeck:
Vergiftete Vorschläge
Editorial des Solarbriefs 1/14

Ältere Beiträge >>