Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

vom 16.05.2012, aktualisiert am 18.05.2012, SFV:

Aachener Bürger wehren sich gegen Windkraftverhinderung

Eingabe zur Änderung des Flächennutzungsplanes

Die laufende Flächennutzungsplanung der Stadt Aachen steht dem sofortigen Ausbau der Windenergie-Nutzung entgegen. Mit dem Planentwurf will die Stadt die für die Windenergie-Nutzung zulässige Fläche von gut 10% (Bundesplanung) auf 1,45% des Stadtgebiets zusammenstreichen.

Aachener Bürger haben deshalb heute eine Eingabe inklusive ausführlicher Stellungnahme zur Windenergie-Planung bei der Stadt Aachen eingereicht.

Dokumente zum Download:
1. Anschreiben: Eingabe zur Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Aachen
2. Einwand zur Windenergieplanung der Stadt Aachen
3. Anregungen zur Windenergieplanung
 

Zusätzlich haben über 1300 Personen die Stadt aufgefordert, mindestens die Hälfte der bei Einhaltung aller Vorschriften zum Anwohner- und Naturschutz geeigneten Flächen in Aachen für die Windenergienutzung zuzulassen.
 

Der Solarenergie-Förderverein Deutschland empfiehlt, dass Sie sich bis zu einer endgültigen Entscheidung der Stadt Aachen direkt an den Oberbürgermeister der Stadt Aachen wenden

Absender .....


Herrn Oberbürgermeister Marcel Philipp
Stadt Aachen
Rathaus / Markt
52062 Aachen

fax: 0241 / 432-8008

Betr.: Einwände zum Entwurf zur Änderung 117 des Flächennutzungsplans der Stadt Aachen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

hiermit schließe ich mich der Eingabe vom 16.05.2012 von

  • Horst Kluttig
  • Elanor Kluttig
  • Pia Anderer,
  • Windkraft Aachen GbR,
  • Energie 2030 GmbH & Co.
  • EuroWindPark AachenKG,
  • Helmut Hardy,
  • Norbert Hürkamp,
  • Peter Kämmerling,
  • Wolf von Fabeck,
  • Susanne Jung
  • und des Solarenergie-Fördervereins Deutschland (SFV)

an.

Datum, Unterschrift



zum Seitenanfang


Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....