Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

Dieser Beitrag ist zeitlich überholt!

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

Jetzt kaufen, 2004 anschließen - Empfehlungen für PV-Anlagen-Interessenten

Der SFV gab bereits am 30.08.2003 in einer Rundmail eine Empfehlung für künftige PV-Betreiber heraus.

Kurz gefasst besagte diese:

Kaufen Sie Ihre PV-Anlage jetzt, aber schließen Sie die Anlage erst im Jahr 2004 an das Netz an.

Auch nach Bekanntwerden des gemeinsamen Gesetzesentwurfs der Fraktionen von SPD und Grünen für ein sogenanntes "Vorschaltgesetz" zur PV-Vergütung bleiben wir bei dieser Empfehlung.

Es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass Anlagen, die im Jahr 2004 ans Netz gehen, eine höhere Einspeisevergütung erhalten werden.

Die unübersichtliche Situation anlässlich der Beendigung des 100.000 Dächer-Solarstrom-Programms und anlässlich der zur Zeit geplanten EEG-Novellierung mit etlichen Ausnahmeregelungen lässt viele Interessenten mit dem Kauf einer PV-Anlage zögern. Für die Solarinstallateure ist das Zögern ihrer Kunden eine existenzgefährdende Situation. Um überhaupt Anlagen zu verkaufen, bieten sie die Anlagen zur Zeit extrem günstig an. Die derzeit niedrigen Preise sollten Sie nutzen. Kaufen Sie Ihre PV-Anlage JETZT! Sie helfen damit einem wichtigen Handwerkszweig und Sie haben obendrein noch einen finanziellen Vorteil!

Ob Sie die Anlage jetzt bereits anschließen oder ob Sie damit bis nach dem 31.12.03 warten, ergibt sich aus Ihrer persönlichen Situation. Folgende Fälle sind zu unterscheiden:

  1. Sie haben noch rechtzeitig vor dem 26.06.03 einen Kreditantrag nach dem 100.000 Dächerprogramm gestellt und sind sicher, dass sie eine Zusage bekommen.
    a. Sie können oder wollen auf den 100.000 Dächer-Kredit nicht verzichten; Sie verzichten lieber auf die verbesserte Vergütung im nächsten Jahr.
    b. Sie möchten lieber die verbesserte Einspeisevergütung nach dem neuen EEG erhalten als den 100.000 Dächer-Kredit nehmen.
  2. Sie haben keinen Kredit nach dem 100.000 Dächerprogramm beantragt oder zu spät (erst nach dem 26.6.03) und wollen die verbesserte Einspeisevergütung nach dem neuen EEG erhalten.

Unsere Empfehlungen:

Empfehlung zu Fall 1 a

Drängen Sie darauf, dass Ihre Anlage noch in diesem Jahr ans Netz kommt.
Begründung: Anlagen mit einem Betriebsbeginn nach dem 31.12.03 erhalten voraussichtlich eine höhere Vergütung als nach dem alten EEG. Die KfW hat jedoch angekündigt, Sie würde ihren Kredit umgehend zurückfordern, wenn die Einspeisevergütung höher ist als nach dem alten EEG (diese Einschränkung gilt aber nicht für das CO2-Minderungsprogramm der KfW).

Empfehlung zu Fall 1 b und Fall 2

Kaufen Sie die Anlage JETZT!
Lassen Sie die Anlage fertigstellen, aber zögern Sie den Anschluss an das Netz über den 31.12.03 hinaus.
Lassen Sie gegenüber dem Netzbetreiber keinen Zweifel, dass Sie ihm Strom aus dieser Anlage erst ab dem 1.1.2004 anbieten werden.

Lesen Sie unsere Betreibermails, damit wir Sie rechtzeitig über Änderungen der Lage informieren können.

Machen Sie auch andere Anlagenbetreiber auf unseren kostenlosen Betreiber-Service aufmerksam. Siehe auch die Online-Ertragsdatenbank

Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....