Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

Dieser Beitrag ist zeitlich überholt!

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

Das Energiewirtschaftsgesetz muß verbessert werden.

Breite Zustimmung bereits im Vorfeld der Diskussion

Das Medium E-mail erlaubte uns, den Appellentwurf (vorhergehende Seite) bereits vor der Veröffentlichung im Solarbrief in einem größeren Kreis zu diskutieren. Selten hat ein vom SFV aufgegriffenes Thema so rasch eine so große Zustimmung gefunden. Von den über 60 eingegangenen positiven Rückmeldungen (kein einziger negativer Kommentar!) veröffentlichen wir nachfolgend einige Wenige

Ihren Appell unterstütze ich nachdrücklich. Die angesprochenen Punkte sind für eine rationelle und umweltfreundliche Elektrizitätsversorgung von großer Wichtigkeit. Prof. Dr. Hans Ackermann
Marburg

Den Appell finde ich gelungen, besonders auch, weil er knapp ist. Natürlich unterstütze ich ihn voll! Prof. Dr. Martin Creuzburg
Regensburg

Ich unterstütze den Appell.
Prof. Dr. Rolf Daniels
TU Braunschweig

Jau, meine Uterstützung habt ihr! Bleibt am Ball!
Udo Hannemann
Bachstraße 125 28199 Bremen

Ich kann Ihren Appell ohne Einschränkung voll unterstützen und werde versuchen, ihn an lokale Politiker weiterzuleiten. Dipl.Kfm. Ulrich Haushofer
Steuerberater
Josef-Wenzi-Str. 7
94034 Passau

Dem Appell "Korrektur des Energiewirtschaftsgesetzes zugunsten kommunaler Selbstbestimmung, Umweitentlastung und Ressourcenschonung" schließe ich mich hiermit selbstverständlich und gerne an!
Markus Holt
DIE GRÜNEN Gladbeck

In Anerkennung ihrer unermüdlichen Aktivitäten habe ich den Appell an unsere rot-grünen Abgeordneten Prof. Ganseforth und Dr. Lippelt geschickt...
Siegfried Lemke
30196 lsernhagen

Der Ansatz, alle möglichen Ausweichschlupflöcher für Geldsparer und Kurzsichtige (zeitlich) stopfen zu können, könnte sich als unlösbar erweisen. Trotzdem muß auch auf diesem Acker weitergearbeitet werden.
Shell Solar Deutschland Vertrieb GmbH Shell Solarzentrum Nord, Hamburg Technik u. Vertrieb Dipl.-Ing. Ralf Meyerhof

Die FEE Foerdergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. unterstützt den vom SFV Solarfoerderverein Aachen initiierten Appell an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages: "Korrektur des Energiewirtschaftsgesetzes zugunsten kommunaler Selbstbestimmung, Umweltentlastung und Ressourcenschonung".
Eberhard Oettel

Ich unterstütze Eure Aktion und werde sie im OV-Ratingen und KV-Mettmann der Bündnisgrünen einbringen.
Jochen Petzschmanni
Mitglied im Vorstand
KV-Mettmann

Ich unterstütze den Brief.
Mit sonnigen Grüßen Peter Raue
Frauensteiner Straße 66
09599 Freiberg

Ich unterstützer Ihre Forderungen
Reinhard Schultz MdB

Ich unterstütze Ihre Position.
Philipp Späth,
Leiter der Geschäftsstelle förderverein energie- und solaragentur regio freiburg e.V. 79100 Freiburg

Der Appell: "Verbesserungen im Energiewirtschaftsgesetz und Stromeinspeisungsgesetz" wird von uns unterstützt.
Frankfurt, den 30.09.1999
IG Metall Vorstand
Georg Werckmeister
Umweltreferent



Dieser Artikel wurde einsortiert unter ....